Klassische+Hom%C3%B6opathie

 

Homöopathie ist ein Heilverfahren, das von Samuel Hahnemann bereits im 18. Jahrhundert entdeckt und in den letzten zwei Jahrhunderten weiterentwickelt wurde. Kern seiner Erkenntnis ist, dass „Gleiches mit Gleichem geheilt werden kann“. Er fand heraus, dass ein Wirkstoff, der in einer großen Dosierung eine Krankheit erzeugt, in einer sehr winzigen Dosierung ein ähnliches Krankheitsbild beseitigen kann.

Krankheitssymptome werden in der Homöopathie als Hinweise gedeutet, die Aufschluss auf die eigentliche Störung geben. Sie sind wie kleine Warnlämpchen und es ist unsinnig, sie zu zerstören, denn sie weisen den Weg zum ursächlichen Problem.

Der Zustand des Patienten wird  im Hinblick auf diese „Warnlämpchen“ und persönliche Besonderheiten betrachtet und der Kern der Störung ermittelt. Mit Hilfe eines passenden homöopathischen Arzneimittels wird dann ein Reiz gesetzt, der die Lebenskraft ins Gleichgewicht bringt.  Das Mittel wird so gewählt, dass dem gesamten Bild Befundes ähnelt.

Der Patient wird durch das Mittel in seiner Konstitution gestärkt und Krankheiten können nicht anhaften.

Naturheilpraxis Heliantus
Marktplatz 11
66706 Perl-Nennig

Tel.: 0 68 66 / 369 9934
Mobil: 0170 / 80 86 198

Copyright 2019 Naturheilpraxis Heliantus